Alle News

EFS Survey Winter Release: Neuer Fragetyp Autovervollständigung

Veröffentlicht 06.03.2018 von Nicolai Ridani | Tags: Update Winterrelease



Neue Features im Winter Release 2017


1.1 Export-Warteschlange

Ab dem Winter-Release ist eine Export-Warteschlange optional verfügbar, die besonders auf den Installationen zur Entlastung beiträgt, auf denen große Projekte eingerichtet worden sind. Mittels der zwei neuen Buttons, + Neuer Export-Auftrag und + Sofort exportieren, die Du im „Umfragemenü“ unter „Export“ findest, legst Du fest, ob ein Export direkt zum Download bereitgestellt oder ob dieser in eine Warteschlage eingereiht werden soll. Während mit dem Button für den Sofort-Export das gewohnte Vorgehen mit bekanntem Ergebnis ausgelöst wird, entlastet der Klick auf den Queue-Button das System und hält weitere Vorteile für Dich bereit. 



So müssen die Nutzer nicht mehr auf der Seite verweilen, bis der Export verfügbar ist, sondern können während der Generierung ihre Arbeit mit EFS fortsetzen und werden mittels des Notification-Icons in der Modulleiste von EFS über die Fertigstellung unterrichtet. Außerdem wird der Export drei Tage lang zum Download angeboten.



Vom gewohnten Vorgehen muss nur geringfügig abgewichen werden, indem die einzureihenden Exporte mit einem Namen versehen werden. Sobald die Exporte eingereiht worden sind, erscheinen diese in einer Tabelle und befinden sich im Status „In Bearbeitung“. Sind die Exporte erfolgreich generiert worden, lädst Du diese mit einem Klick auf das Download-Icon herunter. Das Feature muss vom Support aktiviert werden.

1.2 Neuer Fragetyp: Autovervollständigung

Dieser Fragetyp erlaubt es Dir, den Umfrageteilnehmern potentielle Antwortoptionen in einer Drop-down-Liste mit bis zu zehn Auswahlmöglichkeiten zu präsentieren, die anhand der Autovervollständigung des in die Eingabezeile Eingetippten vorgeschlagen werden. Eine Drop-down-Liste, in die bis zu zehn alphabetisch sortierte Wahlmöglichkeiten aufgenommen werden, rufst Du auch per Klick auf den Pfeil auf. 



Um diesen Fragetypen mit den beschriebenen Vorzügen zu nutzen, lädst Du die Antwortoptionen in einer CSV-Datei in der Medienbibliothek hoch. Im Fragebogeneditor kannst Du hierzu eine Beipieldatei herunterladen. 



Wie alle neuen Fragetypen ist auch dieser nur für Projekte verfügbar, die Responsive Layout 3 verwenden.

1.3 Einfach- und Mehrfachauswahl für mobile Endgeräte

Zwecks ihrer besseren Verwendbarkeit auf mobilen Endgeräten haben die beiden Fragetypen Einfach- und Mehrfachauswahl eine Optimierung bezüglich der Positionierung der Kontrollelemente und des ausblendbaren Hintergrunds erfahren, die Du in der Detailkonfiguration des jeweiligen Typs findest.

1. Die Positionierung der Kontrollelemente lässt sich eigenständig festlegen. Per Drop-down-Liste wählst Du aus, ob die Elemente links, ober- oder unterhalb der Antwortoptionen platziert werden sollen. Das Ausblenden dieser Elemente steht ebenfalls zur Auswahl.

2. Mittels des Auswahlkästchens hakst Du ab sofort an, ob der Hintergrund deaktiviert werden soll.

Die alternierende Hintergrundfarbe, wie Du sie von den anderen Fragetypen kennst, wird für diese Fragetypen nicht verwendet




1.4 Personalisierte Einladungsmail zu einer Follow-up-Survey

Die per E-Mail über CLF erfolgende Einladung zur Follow-up-Survey erhält eine persönliche Note, da Du nun über eine direkte Anrede verfügst. Bisher enthielt nämlich die Einladungsmail lediglich die E-Mail-Adresse des potentiellen Teilnehmers. Mittels der Platzhalter (#u_name# und #u_firstname#) stattest Du diese Mail ab sofort mit dem Vor- und Nachnamen des künftigen Teilnehmers aus. Für die Informationen wird auf die Teilnehmervariablen zugegriffen. Falls die Informationen nicht verfügbar oder in der Zwischenzeit gelöscht worden sind, wird der Platzhalter durch einen leeren String (ohne Länge) ersetzt.

1.5 Wechsel der Sprache während der Umfrage

Während einer Umfrage kann ab sofort zwischen den unter Projekteigenschaften angelegten Umfragesprachen gewechselt werden. Dafür verfügen Sie auf der Fragebogenseite über eine Drop-down-Liste, die sich über das Globus-Icon öffnen lässt.



Der Sprachwechsel gilt ab der Seite, auf der er vorgenommen wird. Die auf dieser Seite bereits gegebenen Antworten werden verworfen, sobald die Seite für den Wechsel neu geladen wird. Auch wenn auf einer vorherigen Seite mittels Fragetyp ein Sprachwechsel vollzogen worden ist, ist das Feature erfolgreich nutzbar.



Zwecks Aktivierung dieses Features muss aus der Drop-down-Liste des Menüpunktes „Sprachauswahl in der Umfrage“ die Option „einblenden“ gesetzt werden. Diesen findest Du unter dem Reiter „Features zur internen Organisation“ in den Umfrageeinstellungen der Projekteigenschaften.

1.6 Steuerung des Fragebogen-Editors per Tastatur

Der Fragebogen-Editor lässt sich ab dem Winter-Release folgendermaßen per Keyboard steuern: Mit dem Klick auf + Neue Frage wird die Textbox aktiviert, in die der Fragetitel eingetragen werden kann. Mittels der Tab-Taste springst Du über den Filter in die Auswahl des Fragetypen. Weil das Scrollen im herkömmlichen Sinne nicht möglich ist, müssen die einzelnen Fragetypen mit den Oben-unten-Pfeiltasten durchgegangen werden, um die übergeordnete Fragetyp-Kategorie zu wechseln. Falls zuvor eine Frage mit Titel angelegt worden ist, wird dieser Titel beim Durchgehen der einzelnen Fragetypen als Vorschlag angezeigt. Die Steuerung des Fragebogen-Editors per Tastatur funktioniert in den Standard-Browsern Firefox, Chrome und Internet Explorer gleichermaßen.

1.7 Layout-Aktualisierungsbutton

Um über die das Layout betreffenden EFS-Updates nicht nur informiert zu werden, sondern diese auch für ein aufgerufenes Projekt zu übernehmen, wird in den Projektinformationen des Umfragemenüs ein Hinweis-Feld eingeblendet, das über den Button „Layout-Aktualisierung anwenden“ verfügt.



Wissenswert ist noch, dass sich die Änderungen ausschließlich auf das Layout beziehen und kein Datenverlust droht. Außerdem können kürzlich gemachte und New Features EFS Winter 2017 7 in Zukunft vorgenommene Bug-Fixes erst nach Anwendung der Layout Aktualisierungen wirksam werden. Es ist zu empfehlen, die Aktualisierung auszuführen, wenn das System diese vorschlägt. Mittels dieses Features ist keine Layout-Migration möglich.

Beitrag teilen

Zurück zum Überblick…

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.